Herzlich Willkommen auf der Homepage der St. Hubertus Schützengilde 1879 Würselen-Morsbach e.V.

Wieder einmal haben die St. Hubertus Schützen bei strahlendem Sonnenschein ein Fest auf der Schützenwiese feiern können

Am 03.09.2016 fand das Stadtprinzen- und Stadtkönigsschießen auf der Schützenwiese statt. Um 15 Uhr starteten 14 Jugendliche zum Stadtprinzenschießen. Mittels Live-Cam konnten die Gäste draußen im Zelt diesen Wettkampf mit verfolgen. Mit dem 104. Schuss errang Anna-Celine Lichotka von der St. Antonius Schützenbruderschaft 1908 Niederbardenberg die Würde der Stadtprinzessin.

Ab 17 Uhr starteten dann die Könige der einzelnen Vereine zum Stadtkönigsschießen. Hier war es Julian Gehlich, der den Vogel mit dem 126. Schuss von der Stange holte. Er konnte damit den Titel des Stadtkönigs wieder nach Morsbach holen, nachdem dies schon im letzten Jahr unserem Achim Kuntz gelungen war.

Für das leibliche Wohl war wie immer gut gesorgt. Zusätzlich zu unserem Angebot von Gegrilltem probierten die Schützen auf diesem Fest einmal etwas Neues aus: selbstgemachte Crêpes. Diese wurden sehr gut angenommen, so dass wir sicherlich bei dem einen oder anderen Fest wieder frische selbstgemachte Crepes anbieten werden.

Am 12.06.2016 fand das diesjährige Diözesankönigsfest des Aachener Diözesankönigs, Nikolaus Kirfel, in Reifferscheid statt. Auch die St. Hubertus Schützengilde war eingeladen und ist dieser Einladung gerne gefolgt. Das Fest begann mit der Heilige Messe in der Ortskirche St. Matthias. Im Anschluss startete der Festzug zum Festplatz am Schützenheim. Dort wurde den Gästen neben einem Platzkonzert einiges geboten. Die Falkner aus der Greifvogelstation Hellenthal kamen mit einigen Greifvögeln und boten eine atemberaubende Show. Außerdem fanden verschiedene Schießwettbewerbe statt. Einer dieser Wettbewerbe war das traditionelle Schießen der ehemaligen Diözesankönige Aachen, an dem unser Schützenbruder Stefan Jüttemann als ehemaliger Diözesankönig teilnehmen durfte. Mit 29 von 30 Ringen sicherte er sich den ersten Platz und holte somit das Silber und den Wanderpokal nach Morsbach. 

Die St. Hubertus Schützengilde feierte auch in diesem Jahr zusammen mit dem Morsbacher Siedler Königsspiel eine schöne Kirmes!

Los ging es freitags mit einer tollen Thekeneröffnung. Am Samstag starteten wir mit dem gemeinsamen Gottesdienst in St. Balbina. Anschließend folgte der erste Festzug mit der Abholung unseres diesjährigen Schützenkönigs Julian Gehlich in Begleitung von Isabell Dederichs.

Am Sonntagmorgen ging es schon um 9:30 Uhr in Richtung Würselen Markt zum Fahnenschwenken vor dem Würselener Dom. Am Nachmittag durften die Schützen zusammen mit dem MSK wieder in Würselen einmarschieren und trotz der Unwetterwarnung konnten wir am großen gemeinsamen Festzug aller Jungenspiele teilnehmen. Wieder am Zelt angekommen wurde traditionell das gemeinsame Foto vom Morsbacher Siedler Königsspiel und der St. Hubertus Schützengilde gemacht.

Am Dienstag ging es für die Schützengilde weiter mit einem Festzug. Dieser musste aufgrund des anhaltenden Regens abgekürzt werden.

Neben unserem Schützenkönig Julian Gehlich mit seiner Begleitung Isabell Dederichs konnten wir folgende Majestäten präsentieren:

Schülerprinzessin Anja Pietschmann

Jugendprinz Oliver Beckers mit seiner Begleitung Samantha Schumann

Bezirksprinz Kevin Koolen mit seiner Begleitung Eva Frantzen

Bezirkskönig Achim Kuntz in Begleitung seiner Frau Uta Kuntz

Ehrenkönig Stefan Jüttemann mit seiner Begleitung Susanne Dederichs

Die St. Hubertus Schützengilde dankt dem Morsbacher Siedler Königsspiel für die gute Zusammenarbeit und tolle Gestaltung der gemeinsamen Festzüge.

Wie jedes Jahr an Christi Himmelfahrt fand auch in diesem Jahr unser Königsvogelschuss am gestrigen Donnerstag, dem 05. Mai 2016, statt. Allerdings war nicht alles wie in den letzten Jahren. Denn wir konnten nach dem Brand auf unserer Schützenwiese unsere erweiterte Verkaufsbude präsentieren. Sie ist noch nicht ganz fertig (die Bodenfliesen, sowie einige Feinarbeiten fehlen noch), aber sie war bereit zur Nutzung und so konnten wir aus der erweiterten Bude, wie in den letzten Jahren, unsere NL-Spezialitäten anbieten. Neu war die Verkaufstheke in dieser Bude, in der wir unsere Kuchen präsentieren konnten.

Außerdem hatten wir in diesem Jahr einige Informationswände aufgebaut. Zum einen mit einer Foto-dokumentation über den Um- bzw. Neubau unserer Verkaufsbude. Zum anderen hat unsere Jugendabteilung sich ein wenig vorgestellt. Auch die Schießergebnisse der Schießsaison 2014/2015 wurden auf diesen Wänden präsentiert.

Nicht neu, aber immer wieder gerne gesehen und gestreichelt, ist unser Pony, das wie jedes Jahr zum Ponyreiten bereit stand. Auch das Kinderschminken und die Buttonmaschine werden immer wieder gerne gesehen und genutzt. Neu in diesem Jahr war das Jenga-Spiel, das gerade die Kleinen und klein gebliebene sehr erfreute.

Am Morgen besuchten die Schützen zuerst eine Messe, die in diesem Jahr im Altenheim St. Antonius stattfand.

Bei strahlendem Sonnenschein startete um 12.30 Uhr der offizielle Teil mit dem Schülerprinzenschuss. Hier traten die Schülerinnen Sarah Lohse und Anja Pietschmann gegeneinander an. In einem fairen und gleichzeitig spannenden Duell schossen sie um die Würde der Prinzessin. Anja Pietschmann konnte mit dem 120. Schuss dieses Duell für sich entscheiden und somit ihren Titel der Schülerprinzessin verteidigen.

Um 14.30 Uhr ging es mit dem Jugendprinzenvogel weiter. Hier starteten Isabell Dederichs, Oliver Beckers, Dennis Gülpen, Kevin Koolen und Tobias Pietschmann. Auch hier gab es einen fairen und spannenden Wettstreit um die Ehre des Jugendprinzen/der Jugendprinzessin. Kevin Koolen konnte seinen Titel nicht verteidigen und musste sich, zusammen mit den anderen Jungschützen, beim 261. Schuss dem neuen Jugendprinzen Oliver Beckers geschlagen geben.

Nachdem sich unsere Schützenwiese immer weiter mit Gästen gefüllt hat konnten wir um 17 Uhr mit dem Königsvogelschuss beginnen. In diesem Jahr wurde der Ablauf allerdings etwas geändert. Es wurde nicht, wie bisher, in einer festen Reihenfolge geschossen, sondern nach jeder Runde neu ausgelost, was das Ganze noch viel spannender machte.

Getreu dem Motto „Glaube, Sitte, Heimat“ trafen wir uns vor Beginn des Schießens unter der „Stange“, zusammen mit unserem Diakon Michael Lang, zu einem Gebet. Nach den Ehrenschüssen startete der Wettkampf um die Königswürde. Dieser wurde zweimal kurz unterbrochen. Als erstes wurden in der Pause einigen Mitgliedern die erkämpften Leistungsabzeichen samt Urkunden verliehen. Hier hatten vor allem unsere Jungschützen wieder einmal ihr Können gezeigt.

In der zweiten Pause durften wir uns auf Michael Reinecke-Desgronte freuen. Zum ersten Mal in Morsbach präsentierte er seinen Song „5 Millionen Feuerfunken“.

Nachdem die Stimmung gut aufgeheizt war, ging es dann in den Endspurt. Der Vogel wackelte und immer mehr Holzteile wurden abgeschossen. Den letzten und entscheidenden 315. Schuss, der den Vogel von der Stange holte, machte Julian Gehlich und wurde damit neuer Schützenkönig in Morsbach.

Nachdem alle dem neuen König gratuliert, die Presse ihre Fotos der neuen Würdenträger geschossen haben und die Runde unter der Stange getrunken war, konnten wir gemeinsam mit unseren Gästen den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Jetzt freuen wir uns auf Fronleichnam am 26.05.2016. Auch dann wird es sicherlich wieder spannend. An diesem Tag wird der Gönner- und Frauenvogel ausgeschossen. Außerdem treten die Schützen noch einmal gegeneinander an, um den Ehrenkönig auszuschießen. Aber das Highlight für unsere Gäste ist und bleibt das Dorfkönigschießen, bei dem jeder unserer Gäste selbst mitschießen darf und uns dann als Dorfkönig/Dorfkönigin an den Kirmestagen begleiten kann. Auch an diesem Tag werden wir wieder für gute Verpflegung sorgen. Die NL-Spezialitäten werden in Kombination mit leckerem Gegrilltem angeboten. Für die Kinder werden die Hüpfburg, das Jenga-Spiel und sicherlich weitere Attraktionen bereitgestellt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Bilder finden sie in unserer Galerie und natürlich auf Facebook