Herzlich Willkommen auf der Homepage der St. Hubertus Schützengilde 1879 Würselen-Morsbach e.V.

Nach über 2 Jahren ohne Hochkreuz auf dem Morsbacher Friedhof steht es wieder und wurde heute nach der Allerheiligen Messe eingesegnet.

Das Hochkreuz wurde von über zwei Jahren durch einen Unfall so stark beschädigt, dass es nicht stehen bleiben konnte. Nur durch den unermüdlichen Einsatz von Gemeindemitgliedern wurde es möglich das Kreuz zu restaurieren. Hiermit einen Herzlichen danke an diese Personen.

Am 03.09.2017 war auf der Schützenwiese in Morsbach wieder mal was los. Es war diesmal aber kein offizielles Fest sondern der Saisonabschluss zum dem alle Mitglieder und Helfer des letzten Jahres eingeladen waren. Hiermit bedankt sich der Verein alljährlich bei den fleißigen Helfern, die bei den Festen, den Umzügen und auch sonst bei jeder Gelegenheit fleißig mithelfen. An dieser Stelle nochmal: VIELEN DANK!

Am 02.09.2017 fand das Stadtprinzen- und Stadtkönigsschießen auf der Schützenwiese der St. Sebastianus Bogenschützengesellschaft Schweilbach statt. Um 15 Uhr starteten 15 Jugendliche zum Stadtprinzenschießen, hiervon kamen 5 Schützen aus Morsbach. Stadtprinz wurde in diesem Jahr Steffen Gösgens von den Bogenschützen Schweilbach.

Ab 17 Uhr starteten dann 7 Könige der einzelnen Vereine zum Stadtkönigsschießen. Aus Morsbach startete die Ehrenkönigin Susanne Dederichs, da die Königin Gabriele Schmidt aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten konnte. Auch hier war es ein Schütze der St. Sebastianus Bogenschützen, der den Vogel von der Stange holte. Alfred Juchem holte damit den Titel des Stadtkönigs nach Schweilbach.

Am heutigen Tag konnten einige unserer Mitglieder an einem Training der Reservistenkameradschaft TSH/FSHT Aachen e.V. in Geilenkirchen Teilnehmen.

Hierbei bestand die Möglichkeit verschiedene 9mm Pistolen wie der P99 oder dem K98 Karabiner zu schießen. Für uns Schützen die in der Regel nur mit Luftgewehr oder Kleinkaliber schießen ist das etwas ungewöhliches und somit sehr interessant. 

In lockerer Atmosphäre und bei schönem Wetter begann das Training mit einer Einweisung und verschiedenen Belehrungen. Vor dem schießen mit den einzelnen Waffen gab es auf diese auch noch mal eine Einweisung. Als Neulinge mit diesen Waffen fühlten wir uns gut aufgehoben bei den Schießverantwortlichen.